Industrieanwendung


Bei geringen Kosten schnell und effizient produzieren.  Um dies zu Gewährleisten, ist es erforderlich, das Industrieanlagen störungsfrei im Betrieb sind, 24 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr. Mit Wärmebildkameras werden Schwachstellen sichtbar gemacht und somit werden Störungen bei vielen Industriebrieben vorgebeugt. Im Normalfall erhöhten sich die Wärmeverluste bei nachlassender Effektivität und beginnender Verschleißerscheinung von mechanischen Komponenten. Das bedeutet, bei einer fehlerhaften Anlage oder einem System, dass kurz vor dem Ausfall steht, steigt die Temperatur an. Werden regelmäßig die Werte einer Anlage im Normalbetrieb mithilfe einer Wärmebildkamera kontrolliert sind eine Vielzahl unterschiedlicher Störungen im Infrarotbild leicht erkennbar. Mit diesen wertvollen Diagnosewerkzeugen zur  vorbeugenden Instandhaltung sichern sie ihren Produktionsablauf.

Die Industriethermografie findet z. B. Einsatz in der elektrischen und mechanischen Instandhaltung, bei der Überwachung von Füllständen, in der Qualitätsanalyse von Leiterplatten und Platinen, bei Hochtemperaturmessungen bis 2000°C und in der Produktionskontrolle sowie Qualitätssicherung.

 

Vorteile der Wärmebildtechnik in der Industriethermografie

• Senkung der Energiekosten
• Optimierung der Energiekosten
• Steigerung der Produktqualität
• Reduzierung von Stillsatndzeiten
• Verringerung der Wartungsksoten
• Verbesserung der Zuverlässigkeit

 

IR Bilder auh_14 IR_0365Färbetrommel industrie2 IR Bilder auh_08 IR Bilder auh_12

Kontaktieren Sie uns: +49 341 477 4732

Kostenlose Probestellung anfordern

Um Ihre Anfrage schnell bearbeiten zu können, füllen Sie bitte folgende Felder aus:

Kostenlose Probestellung anfordern

Um Ihre Anfrage schnell bearbeiten zu können, bitten wir Sie folgende Felder auszufüllen: